Das Gordon-Training

Das Gordon-Training ist ein weltweit anerkanntes, standardisiertes Kommunikationstraining, welches in der Familie, in der Beziehung, am Arbeitsplatz, in der Mitarbeiterführung und in der Schule angewendet werden kann.


Verschiedene Komponenten des Gordon-Trainings wie z.B. die Ich-Botschaft sind heute vielen Menschen ein Begriff. Im Gordon-Training werden die verschiedenen Werkzeuge in einem übersichtlichen Schema erklärt und Schritt für Schritt eingeübt. Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer werden mit gut bepacktem Werkzeugkasten nach Hause entlassen.

Das Gordon-Training hat eine profunde positive Wirkung auf das Verständnis zwischen Menschen in jeder Situation. Es hilft, Grenzen zu setzen und Konflikte konstruktiv zu lösen. Es geht von der Grundhaltung aus, dass sich Menschen jeder Position mit gegenseitigem Respekt begegnen und sowohl die eigenen Bedürfnisse als auch die des Gegenübers ernst nehmen und sich dafür stark machen.


Kursinhalte

  • Sprechen, so dass das Gegenüber zuhört.
  • Zuhören, so dass das Gegenüber sich wirklich verstanden fühlt.
  • Konstruktive Konfliktlösung, bei der die Bedürfnisse von allen Beteiligten berücksichtigt werden.
  • Problemsituationen im Alltag einordnen und je nach Situation mit der passenden Gesprächstechnik angehen.

Kursablauf
Das Gordon-Training umfasst im Grundkurs 10 Lektionen à 3 Stunden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Arbeitsbuch und zum Abschluss ein Zertifikat.
Im Kurs arbeiten wir mit kurzen theoretischen Inputs, praktischen Übungen, Gruppendiskussionen, Rollenspielen und Hausaufgaben.
Der Kurs ist so aufgebaut, dass Sie die gelernten Schritte bis zur nächsten Lektion in die Praxis umsetzen können. So können Sie bereits nach kurzer Zeit erste Erfolge erleben. Der Austausch mit den anderen Kursteilnehmern gibt Ihnen das Gefühl, mit den alltäglichen Erziehungs- und Kommunikationsthemen nicht allein zu sein. Von den Kursteilnehmern mitgebrachte Beispiele aus deren Alltag werden in der Gruppe beleuchtet und in Rollenspielen umgesetzt.

Nutzen des Gordon-Trainings:

Im Allgemeinen

  • Beziehungen aller Art werden gestärkt und vertieft.
  • Es entsteht mehr Miteinander, statt Gegeneinander.
  • Machtkämpfe nehmen ab, es kommt zu weniger Ressentiments.
  • Regeln werden gemeinsam erarbeitet, was die Motivation aller
    Beteiligten erhöht, sie einzuhalten.

In der Familie

  • Kinder fühlen sich freier, Anliegen und Probleme mit ihren Eltern zu
    besprechen. Sie ziehen sich weniger zurück.
  • Kinder entwickeln Selbstdisziplin und Eigenverantwortung und ihr Selbstwertgefühl wird gestärkt.
  • Wutausbrüche werden seltener -  mehr Problemlösung findet statt.

In der Beziehung

  • Es entstehen weniger Missverständnisse.
  • Partner sprechen wieder miteinander (erhöhte Dialogbereitschaft).
  • Das gegenseitige Verständnis wächst.

Im Beruf

  • Zufriedene und motivierte Mitarbeiter (involviert = motiviert)
  • Problemlösung auf der win-win-Ebene
  • Kreative Ressourcen & Fähigkeiten aller Mitarbeiter können genutzt werden und nicht nur diejenigen der Führungskräfte.
  • Mitarbeiter können "wirklich" auf Kunden eingehen mit Hilfe des aktiven Zuhörens.

    Im weitesten Sinn ist die Gordon-Kommunikation Friedensarbeit.


     
     
     

    Dr. Thomas Gordon

    Dr. Thomas Gordon (1918–2002) war praktizierender Psychologe in den USA. Er gehörte zu den Pionieren der humanistischen Psychologie und war der Überzeugung, dass Menschen, die in einem fürsorglichen und freiheitlichen Klima aufwachsen, in hohem Masse fähig werden, Verantwortung zu tragen und ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben zu führen.

    Durch seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erkannte Thomas Gordon die grosse Bedeutung der Kommunikation und gewaltfreien Konfliktlösung für die Qualität zwischenmenschlicher Beziehungen.

    Das Gordon-Kommunikationsmodell ist heute vielen Menschen bekannt. Weltweit wurde das Gordon-Training in über 50 Ländern von rund 2 Millionen Personen – Eltern, Führungspersonen, Lehrpersonen, Psychologen und anderen – besucht.

    Thomas Gordons Bücher wurden in 31 Sprachen übersetzt und weltweit über 6 Millionen Mal verkauft. Für seine Arbeit wurde Thomas Gordon mehrfach ausgezeichnet und drei Mal für den Friedensnobelpreis nominiert.